Erstellt durch ©  Freiwillige Feuerwehr Langelsheim Ortsfeuerwehr Wolfshagen im Harz Nutzungsbedingungen | Kontaktinfo

Liebe Wolfshägerinnen und Wolfshäger,


Mit dieser Webseite wollen wir - Ihre Freiwillige Feuerwehr Wolfshagen im Harz- uns einmal kurz vorstellen und hoffentlich Ihr Intresse an unserer Arbeit wecken!


Der begriff Feuerwehr drückt unsere ursprüngliche und sicherlich auch noch wichtigste Aufgabe aus, nämlich Feuer zu löschen und ihre Ausbreitung zu vermeiden. Er täuscht aber darüber hinweg, dass es sich bei den meisten Einsätzen der letzten Jahre um Hilfeleistungen handelt, wie z. B. Hochwassereinsätze, Kontrollen bei ausgelösten Brandmeldeanlagen, Beseitigen von Ölspuren usw. . Um sowohl bei Bränden als auch bei Hilfeleistungen möglichst erfolgreich helfen zu können, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein:

1.

Eine gute Ausrüstung : Technisch sind wir mit unseren drei Fahrzeugen gut aufgestellt darunter ein neu beschafftes Löschgruppenfahrzeug LF 10, das zu den modernsten und zweckmäßigsten seiner Art zählt. Die Fahrzeuge werden von der Stadt Langelsheim beschafft. Zusätzlichen Ausrüstung, die wir selbst als wichtig erachten, wurde zum großen Teil aus unseren eigenen Mitteln beschafft, wie z.B. Pumpen für Mitgliedern möglich, bei denen wir uns Herzlichst bedanken möchten!

2.

Eine gute Ausbildung: Die meisten von uns sind bereits mit einer guten Grundausbildung aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übergetreten und haben dort ihre weiteren zusätzlichen Lehrgänge absolviert. Später als „Quereinsteiger“ eingetretene Kameraden haben ihre Kenntnisse direkt durch die Mitarbeit in der Wehr und ebenfalls durch Lehrgänge erworben. Unabhängig von der Anzahl unserer Einsätze üben wir regelmässig die Handhabung aller Arbeitsmittel und bereiten uns theoretisch auf mögliche Einsätze vor. Wir haben uns dazu in zwei gleich starke Gruppen aufgeteilt, die sich abwechselnd alle zwei Wochen zur Ausbildung treffen. Die Übungen werden noch durch Gemeinsame Dienste der gesamten Feuerwehr und zusätzlich Dienste für Atemschutzgeräteträger vertieft. Die Jugendfeuerwehr trifft sich wöchentlich. Auch dabei wird schon viel Zeit mit der Ausbildung für den späteren Dienst verbracht. Aber natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz, wenn z. B. Schwimmen, Bowlen oder Eiskegeln gegangen, am jährlichen Zeltlager teilgenommen oder auch einfach mal gegrillt wird.

3.

Zu jeder Zeit ausreichend Einsatzkräft: Damit sind wir beim Hauptanliegen dieses Textes angelangt!

Der allgemeine Mitgliederrückgang ist in den Freiwilligen Feuerwehren leider genauso Thema wie in vielen anderen Vereinen auch. Im Falle der Feuerwehr bereutet dies allerdings, dass im Notfall evtl. Keine Einsatzbereite Gruppe zum Einsatzort kommt. Neben einer gesunkenen Mitgliederzahl wird dies dadurch erschwert, dass immer mehr Feuerwehrleute tagsüber ihren Arbeitsplatz in weiter Entfernung haben. Im Brandfall werden daher schon immer mehrere Feuerwehren alarmiert, um ausreichend Helfer vor Ort zu haben.


Neben den Ernstfällen nehmen wir aber auch noch viele andere Aufgaben , vor allem im Rahmen der Dorfgemeinschaft war: So stellen wir bei öffentlichen Veranstaltungen bei Bedarf die notwendigen Brandsicheheitswachen, unterstützen regelmässig bei Walpurgis und dem Weihnachtslichteraufhängen, richten das Osterfeuer oder eigenen Veranstaltungen wie Sommerfeste, Grünkohlessen oder Nachtrodeln aus und beteiligen uns meist zahlreich an anderen Veranstaltungen des Dorfes wie dem Umwelttag, Boßeln, Weihnachtsmarkt mit der Jugendfeuerwehr und mehr.


Unsere Feuerwehr besteht inzwischen seit mehr als 140 Jahren und hat einen aktuellen Mitgliederstand von 38 aktiven Mitgliedern, der uns die Sicherstellung einer Einsatzbereitschaft und das oben genannte aktive Vereinsleben ermöglicht. Dieser Stand ist seit Jahren recht stabil und konnte noch durch nachrückende Jugendliche und auch quereinsteiger aufgefrischt werden.

Damit das zukünftig so bleibt, möchten wir Sie mit diesem Text bitten, einemal über eine fördernde oder vielleicht sogar aktive Mitgliedschaft nachzudenken. Dafür gibt es mehr gründe, als man zunächst vielleicht denkt:


1.

Noch einmal der Hauptgrund: Ehrenamtliche Hilfe in Notfällen gemäß unserem Leitspruch „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“

2.

Gerade den Jugendlichen zu vermitteln was Hilfsbereitschaft bedeutet, Verantwortung zu übernehemen und in Notfällen richtig handeln, ist ein wichtiges Anliegen der Feuerwehren. Schließlich haben wir weniger zu tun, wenn zuhause jedermann umsichtig lebt und handelt.

3.

Aktive Beiträge zum Dorfleben

4.

Interessante Ausbildungsdienste mit überwiegend praktischen, aber auch vielfältigen theoretischen Inhalten zu ständig steigenden Anforderungen durch neue Techniken und neue Bauweisen.

5.

Feuerwehr ist längst nicht mehr ein Verein für Männer. Frauen und Männer arbeiten hier zusammen, - in der Jugendfeuerwehr und auch in der aktiven Feuerwehr.

6.

Körperliche Fitness ist gut, aber nicht erforderlich - bei uns gibt es für jeden passende Tätigkeiten.

7.

Bei uns lernt jeder alles von Beginn an und gründlich. Angst vor vielleicht zu viel Technik ist somit auch unbegründet.

8.

Wer entsprechendes Interesse hat und Einsatz zeigt, kann auf sich auf Lehrgängen ständig weiterbilden.

9.

Man kann in jedem Alter einsteigen. Ab 10 Jahren als Mitglied der Jugendfeuerwehr oder als Erwachsener direkt aktiv in einer Gruppe.

10.

Auch wer mit 63 Jahren aus dem aktiven Dienst ausscheiden muss, bleibt in unserer Altersgruppe, die sich ebenfalls regelmäßig trifft und weiterhin eng mit der aktiven Feuerwehr verbunden ist.

11.

Niedrige Beiträge ( Jugendfeuerwehr : kostenlos; aktive Mitglieder 8,00 € pro Jahr; fördernde Mitglieder: mindestbeitrag 13,00 € pro Jahr.

12.

Der Zeitaufwand mit einem vierzehntägigen Dienst ist vergleichsweise gering

13.

Und nicht zuletzt: Besonders bei der Freiwilligen Feuerwehr Wolfshagen im Harz viel Spaß in einer guten Kameradschaft.


Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich diesen längeren Text durchzulesen!

Wir hoffen, wir konnten Ihr Interesse an einer aktiven oder fördernden Mitgliedschaft wecken!

Wenden Sie sich bei weiteren Fragen oder wenn Sie mal an einem Dienst teilnehmen wollen, bitte an:


Karsten Bothe (Ortsbrandmeister)

Fabian Korbasch (stellv. Ortsbrandmeister)


Oder schreiben Sie uns eine E- mail an : info@feuerwehr-wolfshagen.de